KIRCHLICHE BESTATTUNG UND TRAUERFEIER

Die kirchliche Bestattung ist ein Gottesdienst, zu dem sich die Angehörigen mit der Gemeinde versammeln, um der Verstorbenen / dem Verstorbenen zu gedenken und im christlichen Glauben Trost zu finden. Pfarrerinnen und Pfarrer unterstützen Sie gerne bei der Vorbereitung der Bestattung. Wenn Sie dies wünschen, begleiten sie Sie auch seelsorgerlich auf Ihrem weiteren Weg.

 

Was tun im Todesfall?

 

Zuständigkeit

In jeder Woche des Jahres ist ein Pfarrer / eine Pfarrerin speziell für die Trauerfeiern in Bümpliz zuständig. Die Liste der zuständigen Pfarrpersonen finden Sie unter Amtswochenplan 2017/18. Bitte nehmen Sie Kontakt auf, bevor sie den Termin für die Bestattung festlegen. Für die Bestattung von Menschen, die nicht Mitglied der reformierten Kirche sind, wird der Dienst von freiberuflichen Theologen / Theologinnen oder RitualbegleiterInnen empfohlen. Die Bestattungsinstitute verfügen über die entsprechenden Adressen.

 

Vorbereitung

Ihre seelsorgerliche Begleitung und die sorgfältige Vorbereitung des Abschiedsgottesdienstes sind uns ein grosses Anliegen. Bei einem persönlichen Gespräch bespricht die Pfarrerin / der Pfarrer mit Ihnen sämtliche Fragen bezüglich der Vorbereitung der Trauerfeier. Zeit und Ort der Bestattung werden vom Städtischen Bestattungsamt festgelegt.

 

Ort

Gerne stellen wir Ihnen die Kirche für die Trauerfeier zur Verfügung. Sämtliche Dienste, inklusive Orgelbegleitung des Gottesdienstes, sind für Mitglieder gratis. Neu ist es auch möglich, während der Trauerfeier den Sarg in der Kirche aufzubahren. Die Kosten für den Transport sind jedoch von den Angehörigen zu übernehmen.

 

 

Amtswochenplan 2017/18